Quantified Self ist mein Thema auf dem BarCampRuhr6.

Schlagwörter

, , , ,

Morgen startet zum sechsten Mal das BarCamp Ruhr. Ich freue mich sehr darauf! Auf das Unperfekthaus, auf spannende Sessions, auf interessante offline und online Begegnungen und viele neue Themen. Und natürlich das leckere Essen!

Das Themen, das mich schon länger begeistert ist Digital Health und Quantified Self. Für alle denen der Begriff Quantified Self nichts sagt, hier eine kurze Beschreibung via QS Deutschland.

Quantified Self Projekte dienen meist der Selbstbeobachtung und Selbsterkenntnis durch das Sammeln und Auswerten von Daten. Ob Gesundheitswerte wie Gewicht oder Blutdruck, die emotionale Verfassung oder die persönlichen Finanzströme, meist geht es darum den betrachteten Bereich zu erfassen und durch Analyse besser verstehen zu lernen. Neben einem verbesserten Wissen über sich selbst bezwecken Self-Tracking und die dazu verwendeten Produkte häufig eine Steigerung der Motivation.

Ich würde gern am Wochenende über meine Erfahrungen, die Methode / Idee von Digital Health und Quantified Self sprechen. Vielleicht finden sich im Anschluss eine Gruppe, die dieses Thema dann in einem regelmäßigen Meetup im Ruhrgebiet weiter entwickelt.

Session-Titel: Digitale Selbstbeobachtung – Technologie, Tipps, Fakten.

Ich denke die Schlagworte Quantified Self und Digital Health werden sich in nächsten Jahren immer stärker in unseren Alltag drängen.

Alle Tweets zum BarCamp Ruhr #bcruhr6 gibt es hier.

Digital Data und Quantified Self

Schlagwörter

, , , ,

Digitale Daten in Form von Zahlen sind im Marketing, in der Werbung, in Unternehmen, in der Verwaltung, der Beratung, beim Regieren und Forschen Grundlage vieler Entscheidungen.
Was wäre wenn du deine persönlichen Entscheidungen auch auf Basis von Daten optimieren würdest?
Dieser Frage jage ich seit dem ich meine ersten Schritte als Volleyballer gegangen bin nach. Beim Training habe ich gelernt wie hilfreich es ist Daten zu sammeln und diese zu analysieren, wenn ich etwas lernen und mich verbessern will.
Aus dieser Motivation heraus verfolge ich seit einigen Jahren aufmerksam die Quantified Self Bewegung und deren Gründer Gary Wolf und Kevin Kelly.

Hier ein kurzen Einblick in das spannende Thema Quantified Self von Gary Wolf während der TED@Cannes 2010:

Digital Data und Quantified Self werden zwei meiner Themen im nächsten Jahr sein. Weitere Themen werden Digital Marketing, Social Media Monitoring und Integrated Marketing Communication sein. Mehr dazu folgt in den nächsten Wochen. Stay tuned!

15. Twittwoch Ruhrgebiet

Schlagwörter

,

Am Mittwoch, den 28. November findet der 15. Twittwoch Ruhrgebiet im Unperfekthaus (Raum 404) in Essen statt. 

Twittwoch

Somit kehren wir mit dem Twittwoch Ruhrgebiet, nach der Kooperation mit dem Ideenpark, zu den Wurzeln zurück. Wie üblich startet der Twittwoch #twruhr um 19:00 Uhr.

Der Twittwoch Ruhrgebiet ist eine nichtkommerzielle Veranstaltung zum Austausch unter aktiven Twitterern, Social Media Nutzern und Onlinern aus Unternehmen, Organisationen, Verbänden und Agenturen, aber auch eine Möglichkeit für “Neueinsteiger” und “Interessierte”, von den Erfahrungen anderer profitieren zu können.

Dabei geht es z.B. um Fragen wie:

  • Best Practices
  • Brand Monitoring
  • Social Media Marketing
  • Dos & Don’ts
  • Neue Tools
  • Interessante Kampagnen bzw. Nutzungen von Twitter / Social Media.

Der Twittwoch Ruhrgebiet lebt von den Gästen und *deren* Beiträgen, ähnlich einem WebMontag oder BarCamp. Es wird einige kurze Präsentationen geben, lebhafte Diskussionen und viel Raum für Networking. 

Das Programm:

  • TOP 1: Social Media Kommunikation für Events (BarCamps, etc.) Und warum die E-Mail noch lange nicht tot ist (oder doch?)
    Stefan Evertz (@hirnrinde), Community Manager bei Brandwatch (Social Media Monitoring Tool), organisiert seit 5 Jahren BarCamps (BarCampRuhr, MonitoringCamp, früher auch VIdeoCamp, etc.) und andere Netzwerk-Events.
  • TOP 2: Digitales Marketing! #fail – Warum sowohl Agenturen als auch Unternehmen radikal umdenken müssen.
    Jann Eicker (@JannEicker), Senior Interactive Consultant bei UNICBLUE in Gelsenkirchen
  • TOP 3: Kommunales Marketing im Social Web
    Markus Sekulla (@markussekulla), Projektleiter Social Media der Stadt Düsseldorf, im Gespräch mit Stefan Evertz (@hirnrinde)

Wir, Stefan Evertz (@hirnrinde) und Jann Eicker (@JannEicker), freuen uns auf auf alle Social Media- und Online-Begeisterte aus dem ganzen Ruhrgebiet und dem angrenzenden Rheinland.

Anmeldung bzw. Eintrag auf der Teilnehmerliste ist hier bei XING möglich und notwendig.

Zusammenfassung  15. Twittwoch Ruhrgebiet:

Termin:
Mittwoch, 28. November 2012, 19:00 Uhr

Ort:
Unperfekthaus in Essen (Raum 404)
Friedrich-Ebert-Str. 18, 45127 Essen-City (Anfahrt)

Programm
19:00 Uhr Ankommen / Getränke nehmen
19:30 Uhr Beginn (Kurz-)Vorträge und Diskussion
21:00 Uhr Ende des “Programms”. Auf zum Netzwerkteil.
23:00 Uhr Ende Twittwoch

Twitter: @twruhr
Hashtag: #twruhr

Weiterführende Links:
Twittwoch Ruhrgebiet auf Facebook
Artikel auf Twittwoch.de

Sessions auf dem Twittwoch Ruhrgebiet meets Ideenpark 2012

Schlagwörter

, ,

Programmablauf für den 14. Twittwoch Ruhrgebiet #twruhr am 15. August 2012.

18.00 Uhr Ankommen und Anmeldung

18:15 Uhr Begrüßung

18.20 Uhr  – Wir wollen doch nur spielen!

Die Gamescom strahlt mit dem Thema Serious Games bis zum Twittwoch Ruhrgebiet. Thorsten Unger (www.zone2connect.de) erweitert den Blick auf Gamification um den Bereich Serious Games und gibt uns einen kurzen Einblick, bevor er zur Gamescom nach Köln entschwindet.

18.50 Uhr – Nur ein Traum? Kinderleichtes erlernen eines Instruments!

Matthias Leimeister vom Fraunhofer IDMT stellt im Rahmen des IdeenPark 2012 das Projekt Songs2See auf dem Twittwoch Ruhrgebiet vor. Demo unter www.songquito.com.

19.20 Uhr – Tasten drücken war gestern!

André Achtermeier (www.aaitechnologies.de) stellt das Projekt Faszinierende Freiheiten, das im Rahmen des  IdeenPark 2012 präsentiert wird, auf dem Twittwoch Ruhrgebiet vor.

19.50 Uhr – Das deutsche Social Network!

wer-kennt-wen… die gibt’s noch? Klar, und wie! Kathleen Voigt (Head of Community Management & PR bei wer-kennt-wen.de GmbH) bringt uns das deutsche Social Network wer-kennt-wen näher.

20.20 Uhr  Diskussion mit den Referenten und Networking
21.00 Uhr  Ende der Veranstaltung

Hashtag der Veranstaltung: #twruhr
Ort: ATLANTIC Congress Hotel Essen, Norbertstr. 2a, 45131 Essen

Last Minute Anmeldung:

Anmeldung bzw. Eintrag auf der Teilnehmerliste ist hier bei XING möglich und diesmal auch notwendig. Die Teilnahme am Twittwoch Ruhrgebiet ist kostenfrei.

Kein XING Account? Dann bitte unter twruhr@social.unicblue.com anmelden!

Via Jann Eicker

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.749 Followern an